VISA in Frankfurt beantragen für Ehepartner was nun?

stefan tweets

Well-Known Member
Ist das jetzt Schicksal oder Corona?
Du hast aber geschrieben, dass du oder ihr in Deutschland Geld sparen könnt. Das ist ein großer Bonus UND in Deutschland gibt es kostenfreie Hilfe im Krankheitsfall, die Kliniken und Co sind nun auf die Krise eingestellt. In Deutschland seht ihr im Moment viel besser aufgehoben.

Trump wird zwar versuchen das öffentliche Leben bald wieder auf die Beine zu stellen, aber die Frage ist ob das möglich ist, wenn die tausende Menschen hier sterben. Es ist geraten, aber ich vermute hier tickt eine große Zeitbombe mit völlig unklarem Ausgang. Sterben tausende... hm... okay... sterben Millionen... auch möglich.

Hier gibt es fast kein soziales Netz, nicht alle Menschen haben Rücklagen. Wenn das zwei Monate so weitergeht verändert sich America langfristig, da viele in die Schuldenfalle laufen und alles verlieren. Hier ist das Risiko viel größer als in Deutschland.

Ich kenne ja viele die gerade eingewandert sind... bei einigen spürt man schon die Angst und die Verzweiflung und es hat nicht mal begonnen.
 

ChrisH

Well-Known Member
Mal abgesehen von den wirtschaftlichen Aspekten des Gesundheitssystems muss man aber anerkennen, dass die USA, was die Anzahl an Intensivbetten angeht, nicht schlechter als Deutschland dastehen. Der Stand der anderen westeuropäischen Länder ist da wirklich gruselig und sogar England wird nach jetzigem Stand italienische Verhältnisse bekommen. Vor einem halben Jahr dachte ich noch: "Cool, das Gesundheitssystem in England ist ja für jeden beitragsfrei". Jetzt........ denke ich anders.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
Mal abgesehen von den wirtschaftlichen Aspekten des Gesundheitssystems muss man aber anerkennen, dass die USA, was die Anzahl an Intensivbetten angeht, nicht schlechter als Deutschland dastehen.
Mag sein, aber die kann sich nicht jeder leisten. Ob Du lebst oder stirbst entscheidet in den USA der Geldbeutel und nicht die Anzahl der Intentsivbetten.
 

Snoopy04

Well-Known Member
Die Botschaften haben Notbesetzung - nur für US- Bürger mit Notfällen. Das weiss ich von einer Bekannten die in München bei der Botschaft arbeitet.
 

stefan tweets

Well-Known Member
was die Anzahl an Intensivbetten angeht, nicht schlechter als Deutschland dastehen.
ich habe gerade einen Artikel über die Beathmungsgeräte gelesen. New York hat davon zu wenige, medienwirksam wurde behauptet das 25.000 deswegen sterben werden. Ob das so stimmt, kann ich aber nicht sagen, aber klar ist dass das US System in keinster Weise auf das hier vorbereitet ist. Die Menschen hier sterben zum Teil vorsätzlich, denn es war klar das was in China passiert auch hier kommen wird. Die Vorbereitungszeit wurde zumindest in den USA nicht oder kaum genutzt.
Wobei es hier vor Ort nur 4 Fälle gab und es gibt trotzdem schon Ausgangssperren. Man hat also relativ schnell reagiert.

edith sagt: ist aber ot, falsches Thema
 

hbkish

Member
Juhuu! Der Termin beim Konsulat ist geschafft. Wir waren ziemlich aufgeregt. Aber die Mitarbeiter im Konsulat waren sehr nett und haben uns somit unsere Aufregung genommen. Das Visa / Greencard für meinen Mann ist approved
Jetzt muss er nur mal kurz rüberfliegen und sie aktivieren!
Leider geht das jetzt nicht so einfach wie geplant, wegen Covid-19.
Der eigentliche Plan war, dass wir einen Kurztrip machen, z.B. nach New York. Doch wahrscheinlich ist das im Moment nicht so eine gute Idee...
Was meint ihr?

Mein Mann hat jetzt Zeit bis Oktober für die Aktivierung.

Ich habe mir das etwas anders vorgestellt.

Es hilft ja nichts sich zu ärgern, wir müssen jetzt schauen, wie wir weitermachen.

Hauptsache gesund bleiben!
 

ChrisH

Well-Known Member
Herzlichen Glückwunsch, das freut mich sehr für euch! :)
Eine Aktivierungsreise würde ich persönlich so schnell wie möglich machen. Jetzt weiß man zumindest, wie die Situation ist. Aber wer weiß, ob es in ein paar Monaten nicht alles noch schwieriger wird.

Bzgl. Urlaub kann ich nichts sagen, da haben andere einen besseren Überblick, ob man noch guten Gewissens irgendwohin reisen kann.
 
Oben