Corona-Virus

ChrisH

Well-Known Member
Es wird langsam.. :aloha

Ich schätze, der folgende Punkt ist eh schon länger nicht mehr die sinnvollste Empfehlung:
"That advisory also urged Americans abroad to “arrange for immediate return to the United States” unless they were willing to stay abroad indefinitely."

Bin gespannt, ob sich Deutschland demnächst den Zahlen in den USA annähert. Bei uns in NRW gilt ab kommenden Montag wieder Regelbetrieb von Schulen und Kindergärten.
In Mecklenburg-Vorpommern sind ja schon Schulen geschlossen worden.

Mal schauen, wie sich das alles entwickelt. Sollten die Schulen ständig öffnen und schließen, ist es bestimmt auch nicht effizienter als ordentlich geplanter Online-Unterricht.
 

stefan tweets

Well-Known Member
Trump hat heute eine Executive Order unterzeichnet, aber es it gar nicht klar ob er bei Finanzen ueberhaupt dazu berechtigt ist. Sehr wahrscheinlich werden die Gerichte sein Schreiben einkassieren.
Ich bin auf jeden Fall gespannt was passiert. Wegen dem Wahlkampf hat Trump das Teil wohl unterzeichnet, denn er moechte zeigen dass er was tun moechte. Ob das Ding durchgeht oder nicht duerfte ihm recht egal sein. Er handelt, die anderen quatschen, dass ist seine Botschaft. Ob er seine Kompetenzen ueberchreitet, ist nebensaechlich.
 

Mona

Well-Known Member
Greencard
T. tut nur ausschliesslich das, was ihm nützt. Jetzt will er wiedergewählt werden. also unterschreibt er, was er glaubt, würde die Massen beeindrucken. Ob er das darf oder nicht interessiert ihn nicht. Was er unterschreibt, interessiert ihn nicht, Hauptsache, es bringt ihm Wähler. In diesem Fall kommt das Geld von den Staaten, die sowieso keins mehr haben und vermutlich klagen werden. Das ist ihm sogar recht, denn dann kann er immer sagen, er wollte ja, aber die radikal links stehenden Demokraten haben ja wieder mal alles verhindert.
Viel des Corona Geldes soll sogar an seine eigenen Unternehmen und die seiner Freunde gegangen sein und soll überprüft werden, wie vieles anderes auch.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
Keine Ahnung, wieviel da verstanden haben, dass der Spiegel hochgehalten wurde :haha

 

stefan tweets

Well-Known Member
Wollt Ihr die totale Meinungsfreiheit..... :engel Goebbels haette seine Freude daran gehabt. Das Video is echt lustig... die Leute wurden reingelegt.
 

Mona

Well-Known Member
Greencard
Heute Morgen war ich sehr amüsiert. Der Vorsitzende der Motorradfahrer für T Organisation wurde liess sich interviewen. Als erstes sagte er, dass C. total Fake ist, eine organisierte Sache sei, erfunden von den Linken, nur um die Wiederwahl von T. zu verhindern. Die Toten seien alle an anderen Krankheiten gestorben und dann zu C. Toten gemacht.
Als der Reporter ihm erklärte, was alles erforderlich ist, um einen Totenschein auszufüllen und wie viele Mitwisser es dann in jeder Stadt und auch weltweit geben müsse, rückte er von der Vorstellung ab. Es blieb immer weniger übrig.
 

Ulrich

Well-Known Member
Citizen
Es wird langsam.. :aloha

Es sollte Dir doch zu denken geben, dass die Amis ihre Leute zwar rauslassen, aber niemand anders sie reinlassen will, egal was das State Department da veroeffentlicht.

"Es wird langsam." -- Ja, und zwar da, wo Donald und seine Gleichgesinnten nicht Scheisse bauen.
 

ChrisH

Well-Known Member
Keine Ahnung, wieviel da verstanden haben, dass der Spiegel hochgehalten wurde :haha
Ich sah in dem Video einen Mann, der seine Meinung geäußert hat, die von der Mehrheit der Anwesenden zwar nicht geteilt wird, aber die Bühne dennoch erst verließ, nachdem man ihn hat ausreden lassen.
Christian Lindner hatte als liberaler Politiker schon des öfteren nicht so viel Freiheit bei seinen Auftritten genossen.
Die Buh-Rufe Zwischendurch fand ich aber trotzdem unangebracht. Ich finde, man klatscht entweder als Zustimmung oder hält sich zurück. Aber selbst beim Kameraschwenk schien es mir so, als hätten die meisten sogar Abstand zueinander gehalten und ihm zugehört. Manche nicht so begeistert, manche neutral.
Jeder mag es anders wahrnehmen, aber für mich schien es, als hätte er das bestätigt, was er wohl eigentlich widerlegen wollte und frage mich, was mit einem AfD-Politiker passiert wäre, wenn er auf einer linken Demo eine Rede gehalten hätte.
Also hier in Münster kam es schon vor, dass sie geschlagen wurden, nur weil sie auf dem Weg zu einer Parteisitzung ins Rathaus (bzw. Nebengebäude) waren und durch eine Anti-AfD-Demo zum Eingang mussten. Ich glaube, beim letzten Mal wurden sie dann von der Polizei durch den Hintereingang geführt.

Ich bin der Meinung, dass jede Meinung einen Grund hat, vielleicht ja durch Informationen, die wiederum Gefühle in den Menschen auslösen. Extreme Meinungen werden nicht selten durch Ängste verursacht.
Vielleicht sollte man anderen Meinungen und deren Argumenten einfach offen gegenüber sein und Akzeptanz zeigen. Mit Abweisung, Beschimpfung und ins Lächerliche ziehen nährt man diese extremen Meinungen doch nur, sorgt dafür, dass einem selbst nicht mehr zugehört wird und schafft eisige Fronten und Kampfbewusstsein.
Wenn sich Menschen akzeptiert fühlen, haben sie doch gar keinen Grund zu kämpfen und wenn man die Ursache extremer Meinungen versteht, kann man vielleicht auch versuchen, keinen Anlass dafür zu geben.
Leider lese ich im Internet nur von Covidioten, Coronaleugner, Klimaleugner, Verschwörungstheoretiker, Rechtspopulisten, Reichsbüger, Schlafschafe, Linksgrünversiffte usw. Das gilt für beide Seiten.

Keine Ahnung, wieviel hier verstanden haben, dass der Spiegel hochgehalten wurde :haha
 
Oben