Scientology in den USA

Suze

Well-Known Member
Citizen
Ich hab' den ganzen Fred mal wieder viel zu spaet gelesen. Muss sagen, dass ich schwer enttaeuscht bin, wenn Will Smith wirklich zu dieser Sippe gehoert, denn bisher mochte ich ihn als Schauspieler sehr (und fand ihn niedlich :)).
Ich finde Scientology naemlich auch ziemlich bedenklich.

Ich sehe das auch so, dass jeder praktizieren soll was er mag, solange er keinem anderen damit wehtut und nicht versucht, mich zu bekehren.

Ich bin grad am ueberlegen, ob ich mich nicht vielleicht Emmas Pastafaris anschliessen soll :kicher ... bisher kannte ich allerdings nur 'Rastafari' :totlach
 
Zuletzt bearbeitet:

Texas Tornado

Well-Known Member
Citizen
Scientology auf den unteren Levels ist SEHR, SEHR gefaehrlich. Habe darueber in der Oberstufe mal ein Referat gehalten und kam mit einigen Betroffenen zusammen dadurch (ueber meine Buecherei). Gehirnwaesche wird auf den unteren Levels durchgehend praktiziert. Ich denke nicht, dass dies bei Hollywood-Groessen gemacht wird, da diese als Aushaengeschild genutzt werden und die Gefaehrlichkeit dieser Sekte widerlegen sollen. Ich denke auch nicht, dass die Hollywood-Scientologen aehnlich zur Kasse gegebeten werden, wie Otto Normalo. Der ueberschreibt naemlich den groessten Teil seines Einkommens an Scientology, und wenn er weniger "anschafft", gibt es Pfaendungen! Und weitere, schlimmere Massnahmen!

Prinzipiell bin ich auch jemand, der bei Religion und Glauben sagt, Leben und Leben Lassen, aber bei Scientology mache ich einen riesigen Bogen und wuerde aehnlich wie Britta und andere auch nicht mehr in die Kinos, Supermaerkte etc. gehen! Ich finde es furchtbar, wie Celebs sich fuer so etwas "verkaufen", denn ein richtiger "Glaube" ist das doch nicht!
 

Suze

Well-Known Member
Citizen
Zuletzt bearbeitet:

i-love-nyc-schaanel

Well-Known Member
Scientology auf den unteren Levels ist SEHR, SEHR gefaehrlich. Habe darueber in der Oberstufe mal ein Referat gehalten und kam mit einigen Betroffenen zusammen dadurch (ueber meine Buecherei). Gehirnwaesche wird auf den unteren Levels durchgehend praktiziert. Ich denke nicht, dass dies bei Hollywood-Groessen gemacht wird, da diese als Aushaengeschild genutzt werden und die Gefaehrlichkeit dieser Sekte widerlegen sollen. Ich denke auch nicht, dass die Hollywood-Scientologen aehnlich zur Kasse gegebeten werden, wie Otto Normalo. Der ueberschreibt naemlich den groessten Teil seines Einkommens an Scientology, und wenn er weniger "anschafft", gibt es Pfaendungen! Und weitere, schlimmere Massnahmen!

Prinzipiell bin ich auch jemand, der bei Religion und Glauben sagt, Leben und Leben Lassen, aber bei Scientology mache ich einen riesigen Bogen und wuerde aehnlich wie Britta und andere auch nicht mehr in die Kinos, Supermaerkte etc. gehen! Ich finde es furchtbar, wie Celebs sich fuer so etwas "verkaufen", denn ein richtiger "Glaube" ist das doch nicht!

Danke für deinen Beitrag...
 
Oben