E2, klingt kompliziert, ist es aber nicht.

#12
warum kann man ned so wie viele imigranten einfach als indischer taxifahrer anfangen in den USA????
irgenwie kommts mir so vor,das bei Europäern besonders aufwendig ist das ganze...
 
T

Tom61

Guest
#14
Das ist für Inder genauso aufwändig, wie für Europäer.
Genau dies zweifel ich persönlich an.
Die "Corner-Stores" in den hiesigen Malls sind fest in nepalesischer Hand, allesamt mit E2-Visum betrieben. Von unserem Ladennachbarn, ebenfalls Nepalese, der einen Liquor-Store betreibt, weiss ich, dass sich die Investition um die $ 20k bewegt.
Wenn man die Anforderungen der Konsulate in DLand dagegen hernimmt, scheint es für die Nepalesen tatsächlich einfacher zu sein, ein E2 zu bekommen.

Gruss
Tom
 
#16
Genau dies zweifel ich persönlich an.
Die "Corner-Stores" in den hiesigen Malls sind fest in nepalesischer Hand, allesamt mit E2-Visum betrieben. Von unserem Ladennachbarn, ebenfalls Nepalese, der einen Liquor-Store betreibt, weiss ich, dass sich die Investition um die $ 20k bewegt.
Wenn man die Anforderungen der Konsulate in DLand dagegen hernimmt, scheint es für die Nepalesen tatsächlich einfacher zu sein, ein E2 zu bekommen.

Gruss
Tom

Eine Investition muss nicht in die 100-de gehen... es kommt absolut auf das Unternehmen an... was die auf der Deutschen Botschaft sagen ist nur so ne Richtlinie... aber wie gesagt.. kein MUSS....

So steht es sogar im Handbuch (hab jetzt den Namen vergessen... ) der vom USA Gov. mit allen Visabestimmungen rausgegeben wird. (eine der Anwaelte hier im Buero hat den, da wir doch oefters mit E1 zu tun haben).

Wenn du keinen grossen Inventar hast... nur Personal, ist die erste Investition gar nicht so hoch.... kommt wie gesagt auf das Geschaeft drauf an...

Ob es gewisse Leute einfacher haben... glaub ich nicht... aber da ich nicht in der Visa Abteilung bei der Botschaft arbeite, kann ich das nur schlecht beurteilen... :shy
 

† Rabiene

Well-Known Member
Greencard
#17
Wenn man die Anforderungen der Konsulate in DLand dagegen hernimmt, scheint es für die Nepalesen tatsächlich einfacher zu sein, ein E2 zu bekommen.
Wo stehen denn die Anforderungen der deutschen Konsulate?

Die Anforderungen sind fuer alle gleich, weil nicht die Konsulate die festgelegt haben sondern das Government/USCIS....:wohoo
 

yogi123

Well-Known Member
#20
Jeder Erlass kommt vom Goverment, jedoch die Auslegung und Aussfuehrung liegt beim Konsul.
Somit kann im gleichen Fall Madrid anders entscheiden als Frankfurt. Neu Dehli haelt sich bestimmt auch an die Richtlinien, jedoch legt sie anders aus. Jetzt stell ich einfach mal die Behauptung auf, dass es fuer den Nepalesen genauso schwer ist 20k aufzutreiben, wie fuer einen Westeuropaer 100k.
Wobei die Investsumme nicht interessant ist, sonder der bizplan
 
Oben