Corona-Virus

stefan tweets

Well-Known Member
Problematisch is auch, dass wenn du die Schulden beim Staat nicht innerhalb von 14 Tagen zurueckzahlen kannst, du 5% mehr bezahlen musst. Waehre nicht so tragisch, aber solange Du Schulden hast, kannst du keine weitere Hilfe vom Staat beantragen. Vielleicht geht ein neuer Antrag durch und du kannst die Schulden damit abbezahlen, wenn es aber auffaellt... bist du erledigt, denn das wird als erhebliche Straftat gesehen. Das ist in der jetzigen Situation gerade fuer diese Gruppe von Menschen hoch problematisch.

Fuer mich persoehnlich ist das US system besser und war einer der Gewinner des Stimuluschecks, aber das ist fuer jeden anders. Generell fahren die Menschen hier deutlich schlechter mit Krankenversicherung, denn die zahlt bei weitem nicht alles. Ich geniesse die groessere Freiheit, habe aber auch ein deutlich hoeheres Risiko.
 

Miriii

Well-Known Member
Bis zum Komma kann ich den Satz teilen, den zweiten Teil werden wir dann sehen... Ich dann hoffentlich mit genügend Sicherheitsabstand...

Ihr reitet so sehr auf dem Arbeitslosengeld herum und messt die gesamte Politik daran. Meines Wissens wurden hier auch Selbständige, Freiberufler etc. hängen gelassen oder es gibt irgendwelche Neuerungen, die ich nicht kenne.

Das ganze Schiff ist am sinken und alle tanzen fröhlich auf dem Deck herum und bemerken die ganzen Lecks nicht.
Und genau DAS ist Merkelpolitik. Brot und Spiele, um den Pöbel bei Laune zu halten und von Problemen abzulenken.

Dann hat man hinter den Kulissen auch genug Zeit, große Entscheidungen zu treffen, die - wie sie in einer Rede 2010 zugegeben hat - im Volk zwar keine Mehrheit finden, aber die Menschen im Nachhinein dann schon sehen werden, dass sie gut waren. Sie nennt es "Primat der Politik".
Sieht vor Ort leider genau so aus, wie du es geschrieben hast..

Viele Freunde und Bekannte von mir, darunter eben auch Selbstständige, haben ihre Jobs verloren, eben weil nicht jedem geholfen wurde.. bzw. Viel zu viel Zeit vergeudet wurde.

Es ist nicht alles so rosig ist, wie die Regierung es nach außen trägt..
 

Mona

Well-Known Member
Greencard
Fuer mich persoehnlich ist das US system besser und war einer der Gewinner des Stimuluschecks, aber das ist fuer jeden anders. Generell fahren die Menschen hier deutlich schlechter mit Krankenversicherung, denn die zahlt bei weitem nicht alles. Ich geniesse die groessere Freiheit, habe aber auch ein deutlich hoeheres Risiko.
Ja, pass immer gut auf, dass du nicht mal schwer krank wirst......
 

ChrisH

Well-Known Member
In den USA wurden pro Kopf mindestens $7500 aufgewendet, ich habe aber nur Paket 1 und ein anderes mit Zahlen gefunden. 2480b +480b. Jemand den ich kenne hat gesagt, pro Kopf wurden bis jetzt etwa $32.000 ausgegeben, ich habe aber keine Ahnung wie die Zahl zustande kommen soll und ob das mit allem drum und dran realistisch ist.
Also insgesamt, also auch das Geld, was an Unternehmen fließt, wird sowohl in Europa als auch in den USA jeweils wohl noch um einige Billionen (trillions) steigen, wenn die ganzen Bailouts richtig losgehen. Habe letztens bei einem Analysten gehört, dass er vom nächsten Quartal ausgeht.

Für diejenigen, die nicht wissen, was ein Bailout ist:
Offizielle Version: Der Staat rettet mithilfe von Steuergeldern systemrelevante Unternehmen in der Not, u.a. um Arbeitsplätze zu erhalten.

Inoffizielle Version: Die Vermögenden ziehen möglichst viel Kapital aus den Unternehmen und Banken ab, weil sie sowieso durch den Steuerzahler gerettet werden und es findet eine riesige Umverteilung von unten nach oben statt.

Wenn Du in Florida wohnt und dort Schulden beim Staat hast... also auch solche, bist du nicht mal mehr wahlberechtigt. Das betrifft ueber eine Million Menschen.
Es gibt einen Volkswirt in Deutschland der sowas ähnliches fordert. Man solle am Anfang jeder Wahlperiode neu entscheiden, ob man sein Wahlrecht ausüben möchte oder staatliche Zuwendungen für sich oder seine Firma in Anspruch nehmen möchte. Der Grundgedanke seiner Idee ist, dass Politiker sich keine Stimmen erkaufen können und Lobbyismus eingedämmt wird. Bezogen auf den Lobbyismus gehe ich dann mal davon aus, dass auch Politiker keine Zuwendungen von Unternehmen annehmen dürfen. Das habe ich so im Detail jetzt nicht mehr im Kopf.
 

Miriii

Well-Known Member
Mal eine Frage, weiß jemand ob, wenn ich mich z.B. 2 Wochen in Kroatien aufhalten würde, so dass ich in die USA einreisen dürfte, ich einen Direktflug in die USA bräuchte? Zwischenlanden in AMS wäre wahrscheinlich nicht möglich.. oder wie sieht das bei Flugverbindungen auch? Gilt dort wahrscheinlich auch diese Regelung nicht über eines der Schengen Länder..?
 

ChrisH

Well-Known Member
Mal eine Frage, weiß jemand ob, wenn ich mich z.B. 2 Wochen in Kroatien aufhalten würde, so dass ich in die USA einreisen dürfte, ich einen Direktflug in die USA bräuchte? Zwischenlanden in AMS wäre wahrscheinlich nicht möglich.. oder wie sieht das bei Flugverbindungen auch? Gilt dort wahrscheinlich auch diese Regelung nicht über eines der Schengen Länder..?
Man darf bei dem travel ban tatsächlich nicht über die Flughäfen der Schengenländer. Aber in der proclamation steht:
shall not apply to:
(ix) any alien whose entry would not pose a significant risk of introducing, transmitting, or spreading the virus, as determined by the Secretary of Health and Human Services, through the CDC Director or his designee;

Vielleicht gibt es über Gesundheitszeugnis eines panel physician eine Möglichkeit? Vielleicht in diese Richtung nochmal erkundigen.
Ansonsten vorher heiraten. Als Frau eines Amerikaners darf man auch einreisen :)
 

Miriii

Well-Known Member
Man darf bei dem travel ban tatsächlich nicht über die Flughäfen der Schengenländer. Aber in der proclamation steht:
shall not apply to:
(ix) any alien whose entry would not pose a significant risk of introducing, transmitting, or spreading the virus, as determined by the Secretary of Health and Human Services, through the CDC Director or his designee;

Vielleicht gibt es über Gesundheitszeugnis eines panel physician eine Möglichkeit? Vielleicht in diese Richtung nochmal erkundigen.
Ansonsten vorher heiraten. Als Frau eines Amerikaners darf man auch einreisen :)
Ja, wäre auch eh erst eine Idee für Ende August/ Mitte September gewesen. Somit mal schauen, was bis dahin noch alles passiert.. man weiß ja nie :D
 

Mona

Well-Known Member
Greencard
Florida ist wirklich great. Wir haben die 400 000 geknackt.

Umgerechnet auf die Einwohnerzahlen würde Deutschland 1 600 000 Infektionen haben, hat tatsächlich 205 000.
 

ChrisH

Well-Known Member
Umgerechnet auf die Einwohnerzahlen würde Deutschland 1 600 000 Infektionen haben, hat tatsächlich 205 000.
Zumindest die offiziell Getesteten.
Als ich vor einigen Tagen geschaut habe, wieviele Infizierte wir in der Stadt haben, waren es 18 von ca. 300.000.
In der Kindergartengruppe waren heute aber nur 4 Kinder, weil so viele erkältet sind. Naja gut, manche auch im Urlaub. Trotzdem seltsam wenig :hmm

Meiner Meinung nach ist die einzige halbwegs verlässliche Zahl, wieviel mehr Tote es im Vergleich zu den Vorjahren im gleichen Zeitraum gibt.
Alle anderen Zahlen finde ich irgendwie Mumpitz. In Deutschland wirkt es auf mich als wolle man den R0-Wert hochhalten und testet zwischendurch mal eine Fabrik durch, wenn er zu niedrig wird. Zu hoch darf er aber natürlich auch nicht sein, wenn man zeigen will, dass man alles in Griff hat. China hatte ja irgendwann entschieden gar keine Neuinfektionen mehr zu haben.

Aber ich habe in den USA momentan keinen Überblick und weiß nicht wie zuverlässig die testen. Also in Deutschland wurde im Frühjahr kaum getestet, weil kaum jemand bewusst mit einer positiv-getesteten Person in Kontakt war und auch nicht in ausländischen Risikogebieten war. Andere wurden abgewiesen, selbst wenn sie getestet werden wollten.

Ich meine, dass es im April eine Stanford-Studie gab, wonach in Kalifornien die Infiziertenzahl auf das 80-fache der offiziellen Zahl geschätzt wurde.
 
Oben