Wetter, Wetter, Wetter

Ezri

Adminchen
Administrator
Also ich hab die in solche einer Klarheit wie hier im Dorf in Pinneberg nie gesehen, dafür war Hamburgs Leuchtkraft dann doch zu stark.
 

Lileigh

Well-Known Member
Ehe-GC
Guess who's getting a visit from "Aunt Flo"...lol...this weekend? This girl...

Momentan ist hier bei uns Defcon1 angesagt. Unsere Vorbereitungen sind noch nicht ganz abgeschlossen; der Garten muss noch leergeraeumt werden.
Bin am Waesche waschen und saubermachen, damit wir bei einem Stromausfall und ohne Wasser nicht auch noch in einem miefigen Haus sitzen muessen. Matthew hat unsere Ecke ganz schoen gebeutelt und Florence scheint sich zu denken: "ich zeig dir jetzt mal wie man es richtig macht."

Jetzt soll das Auge auch noch suedlich von uns reinkommen oder auch an der Kueste stoppen und da erstmal ca. drei Tage abhaengen...suedlich von uns heisst, wir wuerden direkt in der dirty side haengen. Wir sind also schwer begeistert. Und wir wohnen direkt neben einem Grundstueck (ausserhalb unserer subdivision), das massig Baeume hat, von denen ein Teil nach Matthew gefaellt werden musste, weil sie drohten zu kippen.

Wir hoffen jetzt einfach mal, dass das schlimmste Szenario maximal die Ausmasse von Matthew erreicht. Damit kann ich leben (ja, sehr optimistisch wenn man bedenkt, dass Florence fast 500 Meilen weit ist und ueber NC und SC verweilen soll)....wir sind vorbereitet, wobei mir die Vorhersage, dass sich Florence bis Sonntag bei uns aufhalten soll, so gar nicht gefaellt. Einige Nachbarn und Freunde trauen dem ganzen nicht so und schicken vorsichtshalber ihre Kinder zur Familie ausserhalb der Suedstaaten. Andere bereiten sich gar nicht vor.

So, ich mach' jetzt mal weiter.
 
Ich hab nu zwar gefällt mir gedrückt, aber das bedeutet natürlich nur gedrückte Daumen ,dass alles glimpflich abläuft .

Mein Mann war bis heute auch noch in Charlotte,aber ist noch planmäßig mit dem Flieger rausgekommen. Beim Auschecken im Hotel klingelte permanent das Telefon und es wurde nach freien Zimmern gefragt.

Alles Gute für euch ♡
 

Lileigh

Well-Known Member
Ehe-GC
Uns gibt's noch. Ich bin soooooo froh, wenn der Mist vorbei ist. Momentan herrscht Ausnahmezustand, weil das Wasser steigt und steigt.
Backyard ist diesmal nicht geflutet, dafuer ist aber der Teppichboden in einem der Kinderzimmer triefend nass. Wir haben einen Riss in der foundation und das schon bei Matthew vor zwei Jahren bemerkt und auch dem property management gemeldet. Kam auch einer vorbei und konnte uns sagen, dass da tatsaechlich Feuchtigkeit vorhanden sei. Man aber nicht wisse, ob das ein Riss an der Aussenwand sei und einfacher zu reparieren sei oder wesentlich tiefer ist, sprich Boden des Fundaments.
Kosten sind entsprechend und da das wohl nicht ganz so wichtig und alles wieder getrocknet war, hat man es auch dabei belassen.
Joa, jetzt haben wir hier einen nassen Teppich, der wie ein nasser Schwamm im Zimmer "sitzt". Bett des aeltesten ist unten beschaedigt, weil aus Holz. Moebel mussten raus und jetzt warten wir mal ab, wie das gehandhabt wird.

Strom war auch weg. Der Wind und die Sturmboen haben ordentlich ans Haus "geklopft" zusammen mit allem, was eben herumfliegt. Und das von Freitag bis heute morgen. Freitag und Samstag waren extrem. Die Baeume des Nachbarn stehen noch einigermassen. Dafuer sind viele andere Baeume ringsherum umgefallen, weggeknickt. Schwiegereltern waren ewigst ohne Strom. Die Freundin meines Sohnes sitzt seit drei Tagen im Dunkeln.
Die schlimmsten Schaeden in unserer Nachbarschaft: kaputte Briefkaesten, fehlende Dach"ziegel", herumfliegende shutters, kaputte sidings, zerbrochene Fenster, kaputte Zaeune, kaputte Baeume...alles kaputt.
Unser kompletter front yard und back yard ist eingedeckt mit Blaettern, Aesten, und anderem Mist. Scheint als ob wir wirklich alles, was es an Gruenzeug und Zweigen im Umkreis von einer Meile gab, bei uns im Garten haben. Aber zumindest ist uns kein Baum aufs Dach gefallen. *schnellaufholzklopf*
Garagentor ist auch leicht demoliert.

Ausserhalb sieht es natuerlich anders aus. Mandatory evacuations sind angesagt. Zwei Todesfaelle aus unserer Stadt zaehlen zu den bisher 10 Toten in NC. Stromleitungen sind kaputt. Baeume entwurzelt, Daecher abgedeckt, Ueberschwemmungen, und jetzt kommt eben noch das Wasser der Fluesse und der Regenfaelle hinzu.

Jetzt wird eben abgewartet und gehofft, dass es doch nicht so schlimm wird. Alle, die schon bei Matthew Schaeden am Haus hatten, sprich flood damages, sollen definitiv raus aus ihren Haeusern.
 
Freut mich, dass es scheinbar im Familien/Bekanntenkreis keine körperlichen Schäden gab.
Drücke die Daumen, dass auch finanziell nicht so schlimm wird und keine allzugrossen Nachwehen wegen des Wassers auf euch zukommen.

Seit ihr zur Miete? Dann würde ich in absehbarer Zeit zum Umzug raten, nicht dass es zu Probleme mit Schimmel und damit Gesundheit kommt.
 
Oben