Wenn Trump Präsident wird...

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#1
Wir werden das K1 Visum machen.
Au ja Papierkrieg ist glaube ich der richtige Ausdruck...
So 6-8 Monate peile ich für den Prozess an. Aber man weiß ja nie ob was dazwischen kommt oder ob der Ablauf glatt geht.
Mache mir da zeitlich keinen Druck das kann man ja nicht erzwingen.
Hoffe Trump ändert da nichts an den Bestimmungen. :D

Bin gleichermaßen nervös und aufgeregt. Ist schon ein großer Schritt aber am Ende wird es sich hofffentlich lohnen.
Noe, Trump wird nicht Praesident.... :ohshit (ich hoffe, ich hab Recht)....
 

Ayne

Well-Known Member
#2
Und sollte er es werden, soooooo schnell wird auch er nicht sein und ich denke er oder seine Hintermänner werden andere Prioritäten haben. Gepöbelt hat er bisher nur gegen Südamerikaner, würde er auch gegen die Deutschen.......................könnte das für ihn schwer ins Auge gehen. :ohshit:auslach
 

ollie

Well-Known Member
Ehe-GC
#5
Thedayafter.jpg

Und wie geht's Euch heute so..? Ich hatte beim Aufwachen heute morgen so gehofft, dass gestern nacht nur ein boeser Traum war. Aber nein, nope, no way. Heute moechte ich halb USA einfach nur in die Fresse hauen. Naja das gibt sich wieder....
 

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#6
Obama hat eine schoene Rede gehalten.
Gestern hat er prophezeit, dass heute morgen die Sonne wieder aufgeht und es ist tatsaechlich passiert.
Man kann jetzt traurig sein, seine Wunden lecken, aber nicht so lange, jetzt heisst es wieder zurueck in die Arena und kaempfen, fuer eine bessere Zukunft.
Na denne. In die Haende gespuckt.

[video=youtube_share;Wr2USTE3L98]https://youtu.be/Wr2USTE3L98[/video]

This man is grace itself.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lileigh

Well-Known Member
Ehe-GC
#7
Ich sass gestern sprachlos vor dem TV. Ich war jetzt auch kein Hillary Fan, habe aber immer gehofft, dass meine Befuerchtungen bzgl. einer Trump Praesidentschaft nicht eintreten.

Ich hab's dann die Tage erstmal gewagt meinen Mund gegenueber meiner Schwiegermutter aufzumachen. Nicht, dass ich mich nicht getraut haette, aber sie war und ist leidenschaftliche Trump Unterstuetzerin. Da kann man sich dn Mund fusselig reden. Aber die Tage hat es dann meinem Mann und auch mir gereicht.
Wie so einige gibt sie als Begruendung fuer ihre Wahl immer nur folgendes an: "Killary! Emails! Benghazi!"
Dass es von Trump immer wieder unklare Aussagen bzgl. seiner Plaene gibt, sei egal, aber im gleichen Atemzug wird dann behauptet, dass er die USA wieder auf den Erfolgsweg bringen wuerde.

Fuer sie sind die oberen Herrschaften der Politik das ganz grosse Uebel, was ich zwar verstehen kann. Aber, dass Trump mit Sicherheit erfahrene und alteingesessene Politiker in sein Kabinett berufen wird, die das Land schon seit Jahren gegen die Wand fahren, kommt ihr natuerlich nicht in den Sinn. Die Protestwaehler haben also ganze Arbeit geleistet. Keinen Meter weit gedacht, aber glauben, dass ein millionenschwerer Kapitalist ihre Interessen vertreten wird. Natuerlich. Die Republikaner haben weiterhin die Mehrheit im Haus und koennen munter weiter machen wie bisher. Jap, denen da oben hat man es nun aber ordentlich gezeigt.

Hillary die bessere Wahl? Nein, aber Trump...sorry, mit so viel Ignoranz haette ich nun wirklich nicht gerechnet. Und mal wieder hat der electoral vote entschieden, waehrend eine knappe Mehrheit fuers andere Uebel gestimmt haette.

Ich weiss nicht, was da aufs Land und die Welt zukommen wird, aber laut einigen meiner Familienmitgliedern werden wir innerhalb der naechsten vier Jahre bald alle im Reichtum schwimmen. Na, dann...:wohoo
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#8
Meinte einer auf FB, mit Trump wäre einer gewählt worden, der nicht wie das Politikerpack von der Wall Street geschmiert würde. :stirnklatsch Na was meint denn der, womit Trump unter anderem seine Brötchen verdient?

Erschreckend find ich auch einige Parallelen mit der Türkei.
"Das Volk hat jemand aus seinen Reihen gewählt (meint es jedenfalls)", der unglaublich eitel ist. In der Türkei ist mittlerweile eine Diktatur daraus geworden.
 
Gefällt mir: Suze

Ezri

Adminchen
Administrator
#9
Kam gerade im Radio. Trump möchte das Internet in den USA einschränken.
Klar, kennen wir doch, Türkei, China, Nordkorea usw.
 

ItsJustMe1977

Well-Known Member
Citizen
#10
Interessanterweise ziehen die sogenannten Stars nun doch nicht weg....
Miley Cyrus und Amy Schumer(? kenn ich gar nicht...) haben schon ihre Aussage revidiert.

Peinlich fand ich allerdings die Ausssage von dieser Bill Cosby Show Schauspielerin....
die hatte tatsächlich gesagt, sie würde auswandern wenn ein Republikanischer Nominee aufgestellt würde....
da hätte die ja schon vor über einem Jahr auswandern müssen... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben