Meine Reise

Mona

Well-Known Member
Greencard
Polizei, dein Freund und Helfer?

Seit ich auf Reisen bin, habe ich heute den zweiten Einsatz unserer Polizei auf einem Walmartparkplatz erlebt.
Zwei dicke Polizeiautos rasen auf diesem Walmart sowieso die ganze Nacht mit irrer Geschwindikeit durch die Reihen. Was soll das bringen?
Dann morgens, gleich nach dem hell werden, fuhr einer der hier grünen Wagen mehrmals um mich herum. Ich fasste sicherheitshalber schon mal nach meinem Führerschein, obwohl die ja alles schon haben, wenn das Nummernschild durch den Computer gejagt wird.
Polizisten dürfen hier Niemand kontrollieren, wenn nicht ein Anlass vorliegt. Und im finden desselben, sind sie wohl kreativ.
Jedenfalls blieb der Deputy dann irgendwann mal schräg vor mit stehen und die hellen Lichter gingen an. Nicht die blau roten, sondern nur die Hellen zum ausleuchten. Ich war fest davon überzeugt, dass er sich nun gleich an mich wenden würde.
Aber er ging zu dem Minitruck, der schräg vor mir stand. Klopfte dort ans Fenster, er musste mehrmals klopfen, der Camper schlief wohl noch tief und fest.
Irgendwann wachte der auf und kurbelte mit total verschlafenen Gesicht und sehr verwundert die Scheibe runter.
Der Polizist bat ihn freundlich, aus dem Auto zu steigen und sich davor zu stellen. Ich dachte noch, na das ist doch wenigstens ein netter Polizist.
Im selben Moment kam schon der zweite Wagen um die Ecke und die K9, die Hundestaffel zu aufspüren von Drogen.
Oh, dachte ich, dann wussten die Gesetzteshüter wohl wirklich wen sie anhalten.
Inzwischen hatten die Polizisten nun den Herrn auf den Kühler geworfen, durchsuchten ihn und legten ihm die Handschellen an.

Ich war wirklich am überlegen, sollte ich fahren, oder kommt dann gleich Blaulicht hinter mir her, weil bei mir auch was vermutet wird? Oder soll ich bleiben und weiterhin ungewollt die Geschehnisse verfolgen? Oder fliegen vielleicht bald noch die Kugeln durch die Gegend.
Der inzwischen Verhaftete blieb jedenfalls ganz ruhig und beteuerte nur, nichts getan zu haben.
Der Drogenhund wurde von seinem Herrchen mehrmals um das Auto zum schnüffeln geführt, konnte aber nichts riechen. So zug die K9 enttäuscht wieder ab, wobei sie mir noch einen langen Blick zuwarfen. Gerade hörte ich das WoMo auf der anderen Seite starten und wegfahren und ich hing mich hintendran und hab erst einmal bei McD einen Kaffee getrunken.
Anscheinend musste der Delinquent erst einmal in Handschellen mit auf die Wache.
Aber die Polizisten müssen viel Beweise wofür auch immer gefunden haben, denn der Truck hat am nächsten Abend wieder am Walmart übernachtet.
FAEE3413-9A5B-4C82-BC55-C58F2EB5ED0E.jpeg
 

Mona

Well-Known Member
Greencard
Gucke mal, ob Du bei eBay oder in einem Second-Hand Buchladen das Buch "Roadrtip USA" findest. Ist schon ein paar Tage aelter; ich weiss nicht, ob es noch gedruckt wird. Hat mich aber durchaus fuer ein paar Ausfluege inspiriert.

--> 11 Epic Cross-Country American Road Trips | ROAD TRIP USA
Danke. Im Moment bin ich hier noch gefangen wegen des Wetters weiter westlich.

Heute Morgen hat es mich erwischt. Ich habe geschlafen, wie ein Baby, als es am Fester klopfte. Ich hab Minuten gebraucht, um wach zu werden.
Ein Cop wollte wissen, ob ich auch ganz bestimmt nicht den Walmart überfallen will.

Jetzt bin ich ganz im Osten von Alabama. Hier ist es relativ warm. Mal sehen, wie es hier wird.
 

Mona

Well-Known Member
Greencard
Man trägt Maske

Ich bin nach Alabama rübergerutscht, obwohl ich mir den Fuss etwas verletzt habe und ich eigentlich eine Fahrpause machen sollte. Aber in Alabama ist Leben eindeutig billiger und deshalb bin ich ein paar Kilometer nach Westen.

Der erste grosse Unterschied ist, dass man Maske trägt. Und zwar Jeder und ausnahmslos überall. Selbst auf dem Parkplatz. In Florida trägt man auch Maske, aber nicht jeder und nicht überall. Hier ist es Standard.
M.jpg

Und das, obwohl Alabama auch ein republikanischer Staat ist. Es geht also doch.
 
Oben