Leben im Detroiter Vorort

#1
Hallo liebes Forum,

erst einmal möchte ich mich vorstellen...
Ich bin Vincent, 25 Jahre alt und von Beruf Gießereimechaniker. Ich habe - meine Ausbildung mit eingerechnet - mittlerweile 8 Jahre in meinem derzeitigen Job verbracht. Zusammen mit meiner Frau wollen wir nach Michigan ziehen. Irgendwo zwischen Sterling Heights und Fracer sollte sich ein bezahlbares Apartment finden lassen.

Ich habe vor über einem Jahr schon einmal einen Thread eröffnet und mich auch in anderen Forum umgeschaut, leider war ich von der schlechten Resonanz so enttäuscht dass ich die Konfrontation mit schwierigen Fragen eher gescheut habe.

Inzwischen haben wir den approval letter für den I-140 Antrag (EB3 skilled worker Visum) erhalten, den unser Arbeitgeber in den USA nach dem Erhalt der Labor Certification für uns eingereicht hat. Derzeit warten wir auf einen Interviewtermin für die Botschaft in Frankfurt.

Mich würde einfach interessieren wie diejenigen die bereits "drüben" leben meinen finanziellen Rahmen und die Umstände bewerten.

Unser Arbeitgeber, führt eine Gießerei mit Sitz in Sterling Heights. Mein Lohn wird 22-23 USD pro Stunde betragen, über mögliche Benefits weiß ich bis jetzt nur wenig. Wir sehen das ganze als große Chance, denn auf kurz oder lang plant er mit mir als "leader of the shop" - der Betrieb zählt ungefähr 20 Mitarbeiter. An der Glaubwürdigkeit des AG zweifel ich auf keinen Fall. Wir haben über 2 Jahre regen Kontakt und unser erstes Treffen im Mai 2014 war sehr Herzerwärmend, der Vater des AG brachte Know How und deutschen Arbeitergeist in den 50er Jahren mit in die Staaten und sein Sohn führt nun diese kleine aber solide Firma.

Meine Frau wird sich nach Einreise in die USA für eine allgemeine Arbeitserlaubnis (EAD) bewerben. Die Wartezeit soll circa 3 Monate betragen. Wie hoch sind dabei unsere Erfolgschancen?
Könnten wir notfalls mit einem Bruttogehalt von ca 3400 USD zu zweit in der Detroit Area zurecht kommen?
Wir brauchen mindestens ein Auto, vielleicht zwei. Ein kleines Apartment (1 Bedroom) in das wir unseren Hund mitnehmen können. Eine KV, RV etc. Alles wird uns aufgrund der fehlenden credit history eine Menge Geld kosten. Ist es ratsam von den deutschen Versicherungen und dem KFZ Amt in Flensburg Dokumente mitzunehmen?

Mir fällt es selbst mit zig Internetforen und Ratgeber-Büchern schwer eine wirkliche Einschätzung zu erhalten. Einerseits denke ich dass ein bescheidenes Leben auf jeden Fall möglich ist. Auf der anderen Seite kommen mir zweifel wenn ich versuche alles vorab durchzurechnen.

Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar, vielen Dank vorab. :usa
 

Suze

Active Member
Citizen
#2
Hmmm - also zum Visum usw. koennen andere sicher mehr sagen, aber die $3,400 klingen mir doch sehr niedrig. Wenn ich kurz mal 'median income Detroit' google, komme ich auf ein Durchschnittseinkommen von ca. 50,000 (hier wird immer das jaehrliche Einkommen angegeben) und wenn ich mal Lebenshaltungskosten anschaue, koennt ihr mit dem Geld wirklich keine grossen Spruenge machen.
Schau mal hier: Cost of Living in Detroit, Michigan. Prices in Detroit, MI. Updated Nov 2015
 
#3
Hmmm - also zum Visum usw. koennen andere sicher mehr sagen, aber die $3,400 klingen mir doch sehr niedrig.
Wenn ich mich um Forum umschaue, dann sind meine 22-23 USD jedoch eine Menge Geld. Bei anderen lese ich zum Teil vom Minimum Wage oder 11-12 USD Einsteigergehalt.
Wie kommen denn diese Leute über den Monat?
 

ItsJustMe1977

Well-Known Member
Citizen
#4
Sooo...mein Mann macht auch 23$ die Stunde...allerdings arbeitet er 10 Stunden pro Tag, hat einmal pro Monat noch ein Drillweekend (400$) und ich verdiene nur ein Taschengeld von 450-500$ im Monat.
Wir sind zu 4 und kommen mit dem Geld ganz ok aus. Wir können ab und zu mal übers WE weg fahren, können Arztrechnungen ohne sparen abbezahlen und sparen noch 10% vom Einkommen.
Ich weiss allerdings jetzt nicht wie teuer Detroit im allgemeinen ist
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#5
Wenn ich mich um Forum umschaue, dann sind meine 22-23 USD jedoch eine Menge Geld. Bei anderen lese ich zum Teil vom Minimum Wage oder 11-12 USD Einsteigergehalt.
Wie kommen denn diese Leute über den Monat?

Unterschiedlich. No kids double income, billige Wohngegend, Zweitjob, Single in einer WG usw. Und manche macht es auch einige nichts aus, rumzukrebsen. :hmm
 
#6
Danke Itsjustme!
Du hast uns ein schönes Beispiel geliefert. Darf ich fragen seit wann ihr in den USA lebt?

Sooo...mein Mann macht auch 23$ die Stunde...allerdings arbeitet er 10 Stunden pro Tag, hat einmal pro Monat noch ein Drillweekend (400$) und ich verdiene nur ein Taschengeld von 450-500$ im Monat.
Wir sind nur zu zweit, ich hoffe meine Frau findet einen Job um 700-800 USD beizutragen.
Vielleicht schaffe ich es auch am Anfang einen zweiten Job anzunehmen.

Ich weiss allerdings jetzt nicht wie teuer Detroit im allgemeinen ist
Die Living Costs scheinen relativ gleich zu sein. Darf man fragen wieviel Geld ihr für eure AV und Miete ausgebt?
Besten Dank für eure Hilfe.
 

Suze

Active Member
Citizen
#7
Ich lese, dass die Lebenshaltungskosten in Detroit relativ guenstig sind im Vergleich zu anderen Staaten. Verglichen z.B. mit Boston lebt man von dem Gehalt, das du angabst wohl sogar relativ gut
 

ItsJustMe1977

Well-Known Member
Citizen
#8
AV??? Da steh ich jetzt auf dem Schlauch...
Miete kann ich jetzt nicht sagen, da wir ein eigenes Haus haben, aber wir bezahlen jeden Monat etwas über 1000$ ab.
KV bezahlen wir 450$ (inkl. Dental und Vision) wobei der Arbeitgeber 2/3 bezahlt und wir nur 1/3.
Lebensmittel schlagen bei uns ziemlich zu Buche..wir sind ja auch zu 4. und ich kaufe recht viel Organic. Aber 600$ für Lebensmittel (und solche Sachen wie Spülmaschinentabs, Waschmittel, ...) sind normal.
Dann haben wir noch 2 Autos...meins hab ich damals bar bezahlt, so das ich da nixmehr abbezahlen muss, abermein Mann muss sein Auto noch abbezahlen...da gehen auch 200(?) Monatlich drauf.
Benzin ist hoer ja nicht sooooo teuer,aber da man ganz andere Strecken faehrt gleicht sich das wieder aus. Ich denke wir brauchen ca.150$ für beide Autos.
Handy/Internet/Netflix oder Fernsehen sind dann auch noch mal zusammen ca. 150€
Strom brauchen wir recht viel...ca. 60$ pro Monat
Wasserkosten sind 30 pro Monat
Gas (wir heizen im Winter teilweise mit Gas, Gasherd) ist soweit ich das in Erinnerung habe 120$

Ich hoffe ich hab jetzt nix vergessen.
 

Jeffrey

Gesperrt - kann sich nicht benehmen
#10
AV??? Da steh ich jetzt auf dem Schlauch...
Miete kann ich jetzt nicht sagen, da wir ein eigenes Haus haben, aber wir bezahlen jeden Monat etwas über 1000$ ab.
KV bezahlen wir 450$ (inkl. Dental und Vision) wobei der Arbeitgeber 2/3 bezahlt und wir nur 1/3.
Lebensmittel schlagen bei uns ziemlich zu Buche..wir sind ja auch zu 4. und ich kaufe recht viel Organic. Aber 600$ für Lebensmittel (und solche Sachen wie Spülmaschinentabs, Waschmittel, ...) sind normal.
Dann haben wir noch 2 Autos...meins hab ich damals bar bezahlt, so das ich da nixmehr abbezahlen muss, abermein Mann muss sein Auto noch abbezahlen...da gehen auch 200(?) Monatlich drauf.
Benzin ist hoer ja nicht sooooo teuer,aber da man ganz andere Strecken faehrt gleicht sich das wieder aus. Ich denke wir brauchen ca.150$ für beide Autos.
Handy/Internet/Netflix oder Fernsehen sind dann auch noch mal zusammen ca. 150€
Strom brauchen wir recht viel...ca. 60$ pro Monat
Wasserkosten sind 30 pro Monat
Gas (wir heizen im Winter teilweise mit Gas, Gasherd) ist soweit ich das in Erinnerung habe 120$

Ich hoffe ich hab jetzt nix vergessen.

Eintrittskarten hast Du vergessen, wenn der BVB spielt !!!!!! sorry...
 
Oben