Jobangebot + H-2B Visum

#1
Hallo liebe Community, ich habe ein paar Fragen zum H-2b bzw H-1b Visum und würde gern eure Meinung zu meinem Fall hören. Soviel vorne weg, wenn es das Thema schon gibt dann würde ich mich über einen Link freuen und entschuldige mich zutiefst. :)

Also...
Meine Freundin und ich sind mitte Mai in die USA gereist und haben eine Mietwagentour um die Gegend der Great Lakes gemacht. Zustande kam dieser Urlaub nur, weil wir beide uns für die USA als Zielort unseres nächsten Lebensabschnittes entschieden haben und wir wurde alles andere als abgeschreckt als wir das Land und seine Menschen kennen lernten.
Wir haben vor einem halben Jahr kontakt mit einem in zweiter Generation in den USA (Michigan) lebenden deutschen Gießerei-Besitzer aufgenommen. Er hat zusammen mit seinem Vater seinen Betrieb durch 20 Jahre Höhen und Tiefen gelenkt, allerdings sucht er dringend deutsche/europäische Fachkräfte. Einen aus Polen konnte er mitte der 90er in die USA holen, allerdings waren da sicherlich noch andere Gesetzesgrundlagen gegeben.

Nun zu mir... nachdem was ich gelesen habe, brauch ich für diese Art von Arbeit ein H-1b bzw H-2b visum. Erstes scheidet aus, da ich kein bachelors degree habe. H-2b scheidet allerdings ebenfalls aus, da dieses seit 2012 (?) nicht mehr an Deutsche Staatsbürger vergeben wird. Kann ich damit das Thema schon zur Seite legen oder gibt es noch eine Möglichkeit die für mich in Betracht käme ?
Weiter ginge es mit der Arbeitserlaubnis meiner Freundin, sie arbeitet in der Gastronomie, hat Hotelfachfrau gelernt aber eben auch nur einen Realschulabschluss, das Äquivalent zur High School.

Ich würde mich über eure Hilfe freuen.
Grüße, Vincent.
 
Zuletzt bearbeitet:

Emmaglamour

Well-Known Member
Greencard
#2
Was hast Du denn für einen (Aus-)Bildungsabschluss und was kannst Du an einschlägiger Arbeitserfahrung aufweisen? H1B-Visa werden durchaus auch an Fachkräfte ohne Studium vergeben, beispielsweise an Köche, Konditoren, Metzger etc., die konkrete Berufserfahrungen mitbringen, die so in den USA nicht gelehrt wird. Auch bestimmte Maschinisten können durchaus H1B-Visa bekommen.

Bei Deiner Freundin sehe ich in Bezug auf ein Arbeitsvisum allerdings schwarz. Eventuell könnte sie für ein bis zwei Jahre als Trainee eine Stelle auf J1-Basis finden, aber das war's dann auch schon.

In Bezug aufs H2-Visum hast Du recht; da gehören deutsche nicht zu den in Frage kommenden Nationalitäten. Außerdem sind H2B-Visa für Saisonarbeiter gedacht, beispielsweise für Erntehelfer. Das trifft ja auf die angestrebte Arbeit eh nicht zu, soweit ich Dich verstehe.
 
#3
Hi Emma, danke für Deine Antwort.
Ich habe die mittlere Reife/den Realschulabschluss gemacht und habe danach eine Ausbildung zum Gießereimechaniker gemacht. Den Firmen in der Great Lakes Area fehlt es völlig an qualifizierten Arbeitskräften. Will man dort z.b. einen Vorarbeiter anstellen, so muss man ein Naturtalent oder eben Fachkräfte aus dem Ausland holen, da bestimmtes Wissen über Metallurgie und Schmelzprozesse im normalen Arbeitsalltag ohne Berufsschule oder Studium nicht vermittelt werden können.

Zu meiner Freundin. Wir haben an jedem Restaurant und selbst in Hotels das Hiring Schild gesehen und dachten, dass sie es leicht haben wird ein Visum zu bekommen. Würde es helfen als Ehepaar ein Visum zu beantragen?
 
Zuletzt bearbeitet:

ninaa

Well-Known Member
#4
Soweit ich weiß, könnte deine Freundin, wenn ihr heiraten würdet, zwar mit, aber dürfte dann in den USA nicht arbeiten. Das einzige Visum, was deiner Freundin zusteht, wäre das J-1 Visum, wie Emma schon gesagt hat. Allerdings kann sie damit nicht länger als 1-2 Jahre arbeiten/in den USA bleiben.
Wenn sie bei einer großen Hotelkette ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht hat und dort noch arbeitet, kann sie evtl. in ein Hotel dieser Kette versetzt werden per L1 Visum. Aber das Visum hat dann auch wieder seine eigenen Konditionen, die sie erfüllen müsste.
 

domnk

Well-Known Member
#5
Gehen wir das ganze etwas systematischer an. Welche Position ist ausgeschrieben und welche Voraussetzungen gelten fuer die Ausuebung des Berufes in den USA. Vergiss die deutsche Ausbildung, deren Bestimmungen und Dauer. Alles unerheblich. Es kommt nur auf die lokalen Bestimmungen an.

Der Grund ist, um sich fuer ein H-1B zu qualifizieren musst nicht nur du, sondern auch die ausgeschriebene Stelle bestimmte Bedingungen erfuellen. Die sind:

USCIS hat gesagt.:
  • A bachelor’s degree or higher degree or its equivalent is normally the minimum requirement for the particular position;
  • The degree requirement is common for this position in the industry, or the job is so complex or unique that it can only be performed by someone with at least a bachelor's degree in a field related to the position;
  • The employer normally requires a degree or its equivalent for the position; or
  • The nature of the specific duties is so specialized and complex that the knowledge required to perform the duties is usually associated with the attainment of a bachelor's or higher degree.

http://www.uscis.gov/eir/visa-guide/h-1b-specialty-occupation/understanding-h-1b-requirements


Benoetigt die ausgeschriebene Stelle, in den USA, einen BA/BSc (wegen der Metalurgie) oder das Aequivalent? Ist das ueblich? Dein Arbeitgeber kann keine Studiumsvoraussetzung in die Stellenbeschreibung setzen, wenn das in der Industrie nicht ueblich ist. Ich sehe aber zumindest eine Moeglichkeit fuer dich, gebe aber keine Garantie ab. Ich weiss nicht was ein Giessereimechaniker macht.


Damit kommen wir zu dir, sofern der Job die oben genannten Voraussetzungen erfuellt. Du hast keinen BA/BSc, aber es geht auch ueber Arbeitserfahrung.

USCIS hat gesagt.:
For you to qualify to accept a job offer in a specialty occupation you must meet one of the following criteria:
USCIS hat gesagt.:
  • Have completed a U.S. bachelor’s or higher degree required by the specific specialty occupation from an accredited college or university
  • Hold a foreign degree that is the equivalent to a U.S. bachelor’s or higher degree in the specialty occupation
  • Hold an unrestricted state license, registration, or certification which authorizes you to fully practice the specialty occupation and be engaged in that specialty in the state of intended employment
  • Have education, training, or progressively responsible experience in the specialty that is equivalent to the completion of such a degree, and have recognition of expertise in the specialty through progressively responsible positions directly related to the specialty.

H-1B Specialty Occupations, DOD Cooperative Research and Development Project Workers, and Fashion Models | USCIS
Das fuerht uns zu

8 CFR §214.2(h)(4)(iii)(C)

(4) Have education, specialized training, and/or progressively responsible experience that is equivalent to completion of a United States baccalaureate or higher degree in the specialty occupation, and have recognition of expertise in the specialty through progressively responsible positions directly related to the specialty.

214.2(h)(4)(iii)(D)

(D) Equivalence to completion of a college degree. For purposes of paragraph (h)(4)(iii)(C)(4) of this section, equivalence to completion of a United States baccalaureate or higher degree shall mean achievement of a level of knowledge, competence, and practice in the specialty occupation that has been determined to be equal to that of an individual who has a baccalaureate or higher degree in the specialty and shall be determined by one or more of the following:

214.2(h)(4)(iii)(D)(1)

(1) An evaluation from an official who has authority to grant college-level credit for training and/or experience in the specialty at an accredited college or university which has a program for granting such credit based on an individual's training and/or work experience;

214.2(h)(4)(iii)(D)(2)

(2) The results of recognized college-level equivalency examinations or special credit programs, such as the College Level Examination Program (CLEP), or Program on Noncollegiate Sponsored Instruction (PONSI);

214.2(h)(4)(iii)(D)(3)

(3) An evaluation of education by a reliable credentials evaluation service which specializes in evaluating foreign educational credentials;

214.2(h)(4)(iii)(D)(4)

(4) Evidence of certification or registration from a nationally-recognized professional association or society for the specialty that is known to grant certification or registration to persons in the occupational specialty who have achieved a certain level of competence in the specialty;

214.2(h)(4)(iii)(D)(5)

(5) A determination by the Service that the equivalent of the degree required by the specialty occupation has been acquired through a combination of education, specialized training, and/or work experience in areas related to the specialty and that the alien has achieved recognition of expertise in the specialty occupation as a result of such training and experience. For purposes of determining equivalency to a baccalaureate degree in the specialty, three years of specialized training and/or work experience must be demonstrated for each year of college-level training the alien lacks. For equivalence to an advanced (or Masters) degree, the alien must have a baccalaureate degree followed by at least five years of experience in the specialty. If required by a specialty, the alien must hold a Doctorate degree or its foreign equivalent. It must be clearly demonstrated that the alien's training and/or work experience included the theoretical and practical application of specialized knowledge required by the specialty occupation; that the alien's experience was gained while working with peers, supervisors, or subordinates who have a degree or its equivalent in the specialty occupation; and that the alien has recognition of expertise in the specialty evidenced by at least one type of documentation such as:

214.2(h)(4)(iii)(D)(5)(i)-(v)

(i) Recognition of expertise in the specialty occupation by at least two recognized authorities in the same specialty occupation;
(ii) Membership in a recognized foreign or United States association or society in the specialty occupation;
(iii) Published material by or about the alien in professional publications, trade journals, books, or major newspapers;
(iv) Licensure or registration to practice the specialty occupation in a foreign country; or
(v) Achievements which a recognized authority has determined to be significant contributions to the field of the specialty occupation.
Es gibt also Moeglichkeiten, aber ich wuerde einen versierten Immigration Lawyer zu Rate ziehen.
 
#6
Hallo Spani,

Hast Du schonmal in Visumdatenbanken gesucht, ob Dein Beruf gesponsert wird? Ich habe auf meiner Suche nach Infos zum H1B eine Seite gefunden, wo Du gezielt nach deiner Stelle suchen kannst und dann schauen, ob eine Firma schonmal für jemanden ein Visum gesponsert hat. Aus Neugier habe ich auch mal nach deinem Beruf gesucht (foundry) und siehe da, insgesamt drei Firmen wurden mir angezeigt! Es scheint also möglich zu sein, für Dich ein H1B zu bekommen.

Ich würde natürlich jetzt gerne den Link posten, damit Du Dir das mal anschauen kannst, aber ich frag erstmal noch die Mods, ob das ok ist.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#7
Hallo Sonnepur,

der Threadersteller ward seit dem Erstellen des Thread nicht mehr gesehen :hmm
 
#9
Hallo Spani,

Hast Du schonmal in Visumdatenbanken gesucht, ob Dein Beruf gesponsert wird? Ich habe auf meiner Suche nach Infos zum H1B eine Seite gefunden, wo Du gezielt nach deiner Stelle suchen kannst und dann schauen, ob eine Firma schonmal für jemanden ein Visum gesponsert hat. Aus Neugier habe ich auch mal nach deinem Beruf gesucht (foundry) und siehe da, insgesamt drei Firmen wurden mir angezeigt! Es scheint also möglich zu sein, für Dich ein H1B zu bekommen.

Ich würde natürlich jetzt gerne den Link posten, damit Du Dir das mal anschauen kannst, aber ich frag erstmal noch die Mods, ob das ok ist.
Hallo Sonnepur,

könntest Du mir diesen Link mal bitte zukommen lassen.

Danke
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#10
Hallo Vorwitz,

auch User Sonnepur hat sich hier nur für einen Tag blicken lassen und ward dann nicht mehr gesehen. Ob jemand anderes Deine Frage beantworten kann, weiß ich leider nicht, aber vielleicht magst Du dich derweil hier kurz vorstellen? Das große Who is Who

;)
 
Oben