Roe v Wade - Recht auf Abtreibung bald gekippt?

Ezri

Adminchen
Administrator
Oder aber sie gehen zu den Engelmachern. Gibt aber bestimmt auch bald TicToc Videos for DIY.
Den Gedanken hatte ich auch, die EngelmacherInnen werden wieder Hochkonjunktur bekommen und die Hexenjagd wird sicherlich auch wieder en vogue, Denunzierungen - ik hör dir trapsen.
 

Lileigh

Well-Known Member
Citizen

"Crane, who boasted that he’s passed or worked on 17 anti-abortion bills in the state legislature, told Idaho Reports that he “probably would” hear legislation banning the morning-after pill, and possibly IUDs as well. “I’m not certain where I would be on that issue,” he said of the latter method."

Aus der extremen Ecke kommen mehr und mehr Stimmen bzgl. Griswold v. Connecticut (Verhuetungsmittel). Natuerlich kommt auf Nachfrage irgendeine wischiwaschi Antwort oder eben die Ansage, dass keiner vorhat Verhuetungsmittel zu verbannen.

Okay, Barrett, Kavanaugh, Gorsuch sagten auch, dass Roe v. Wade weiterhin bestehen wuerde. "Law of the land" blah, blah...

Schritt fuer Schritt wird mit diversen Aussagen getestet was man sich erlauben kann. Denke mal der leak kam aus den eigenen Reihen, um der derzeit angepissten Bevoelkerung Zeit zu geben sich daran zu gewoehnen, wenn Roe v. Wade offiziell faellt.
Und Justice Thomas sollte sich uebrigens mit Aussagen wie "people need to live with outcomes we don't agree with" schwer zurueckhalten. Vielleicht sollte er den Rat lieber seiner Frau Ginni aka J6 and QAnon traitor geben.
 

Lileigh

Well-Known Member
Citizen

So....heute ist es nun passiert. Roe v. Wade ist gekippt.
Justice Thomas schrieb nun ein eine weitere solo opinion und erklaerte, dass nun auch die Gesetze bzgl. same-sex marriage, same-sex relationship (banning gay sex), und contraception auch bedacht werden sollten.
Interracial marriage wurde von anderen schon erwaehnt, aber dies hat Thomas nun nicht aufgefuehrt, weil's ihn persoenlich betreffen wuerde. Schlingel.

Es gibt massig Punkte, die man abarbeiten koennte, um Abtreibungen zu reduzieren (verhindern kann man es nicht), aber in the greatest country in the effing universe funktioniert das alles nicht. Dann muesste man sich ja tatsaechlich mal um die Buerger kuemmern. Außerdem wird das Geld auch noch fuers Militaer gebraucht. Wo kaemen wir denn hin, wenn man die Lebensumstaende diverser Personengruppen in diesem Land verbessern wuerde.

"You're overreacting. We have checks and balances. They are not undoing laws that have been in place for decades."
Alles nur weil sich so einige wegen der email Lady ins Hemd geschissen haben.
Und jetzt fangen die gleichen Leute an zu sagen, dass sie in den midterms nicht waehlen werden, weil es eh nichts bringe und weil Biden ihnen irgendwie keine eierlegende Wollmilchsau jeden Tag vor die Tuer stellt. Diese verfluchte Einstellung "wenn ich nicht alles auf meiner Liste bekomme; zu 100% und ohne Kompromisse, will ich gar nichts und dann waehle ich eben die anderen." geht mir allmaehlich auf den nicht vorhandenen Sack.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
In großen Schritten zurück ins Mittelalter...
 

Suze

Well-Known Member
Citizen
Mir fehlen grad die Worte, ich bin so sauer ...
 

Ezri

Adminchen
Administrator
Ich weiß nicht, was ich schlimmer finde. Dass Frauen in den USA systematisch entmündigt werden oder dass es Frauen gibt, die dafür sind dass sie entmündigt werden.
 

domnk

Well-Known Member
Ich frage mich ja oft, ob sich da nicht der ein oder andere nördlich-liberale Bundesstaat hin und wieder fragt ob es nicht besser wäre sich vom konservativen Süden zu trennen.

Es fehlen wirklich die Worte. Weit sind wir weg von der shining city on a hill. Mit großen Schritten geht es hier zurück in die Vergangenheit und in dem Gottesstaat.
 

Ayne

Well-Known Member
Die Transporte werden schon organisiert.
In Zukunft werden einige jemanden anrufen wollen, am anderen Ende der Leitung wird es heissen: kennen wir nicht.
Kaputte Gesellschaft...
 
Oben