AOS Interview Beweise

#1
Hallo meine Lieben - long time no see :)

Bin ja jetzt seit 4 Monaten hier und Adjustment of Status ist ja schon seit laengerem am Laufen. Habe jetzt fuer 21.9. den Interview Termin erhalten (ich liebe ja diese Interviews :applaus haha).

Wir sollen natuerlich wieder Beweise der Echtheit unserer Ehe mitbringen. Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, was mitgenommen wurde?

Ich plane natuerlich Hochzeitsbilder, die Dankes-Karten an die "Gaeste", Bilder von uns, wir haben auch ein "Foster Agreement" fuer unseren Foster Dog Minnie, auf dem beide Namen stehen glaub ich.

Da wird es aber jetzt schwierig: Was utility bills angeht steht zu 99% sein Name drauf, da ich keine Credit History hier habe und mir wirklich KEINER Service anbieten wollte, da ich ja nicht "vertrauenswuerdig" in den Augen der Gas/Wasser/TV/Telekomanbieter bin. Das einzige was diese Vertraege oder Rechnungen gemeinsam haben, sind die Wohnadresse. Den Strom lassen wir ueber mich laufen, damit sich mein Score etwas aufbaut, da mussten wir aber knackige $300 "Kaution" hinblaettern, deswegen haben wir es nirgends anders gemacht, die wollten alle jeweils um die $150 Kaution.

Was koennte ich noch mitbringen? Sind diese Rechnungen ueberhaupt ausschlaggebend genug? Wenn wir mehrere mitbringen und dieselbe Adresse draufsteht?

Ich werde heut zur Bank gehen und mir einen Brief ausstellen lassen, der besagt dass wir einen Joint account haben, den Mietvertrag fuer das Haus haben wir auch mit beiden Namen.

Autos zb. laufen beide auf mich (die Kaufvertraege und Property Tax Bills). Wir haben wirlklich nichts wo BEIDE Namen draufstehen, sondern jeweils aufgeteilt :(

Danke fuer Ratschlaege und liebe Gruesse an alle!:aloha
 
#3
Danke Ezri - mal gucken, ich geh wieder nach dem Motto "lieber zu viel als zu wenig" :blabla ist halt echt nicht so einfach, wir wollten auch TMobile auf meinen Namen ummuenzen, da biste erst mal 30 Minuten in der Warteschleife nur um dann zu erfahren, dass sie es nur machen, wenn ich ein deposit i.H.v. $200 hinterlege - danke aber nein danke.:eek
 

Suze

Active Member
Citizen
#5
Ich denke, das reicht locker! Wir haben damals glaube ich ausser dem Mietvertrag und einem Kontoauszug gar nichts mitgenommen (das war anno dazumal, bevor jeder Internet hatte :) ) und dem Mitarbeiter reichte das gottseidank
 

Calis

Well-Known Member
#6
Also finde auch, dass das OK ist...
Man sieht, dass man dabei ist, dass man sich ein gemeinsames Leben aufbaut. Es sollte auch jedem Beamten klar sein, dass das nicht von heute auf morgen stattfinden wird. Man sieht klar an deinen Unterlagen, dass ihr aber gerade dabei seit. Also wird es passen und wenig Probleme geben.

Um das Ganze auszubauen hast du dann ja auch noch Zeit bis zum ROC.

Viel Glück ;)
 
#9
Kurzes Feedback meinerseits: Interview überstanden, an sich ohne Probleme (bis auf dass ich den IO so gut wie kaum verstanden habe - mein Mann aber ebenfalls nicht :D er war asiatischer Abstammung und hat einen wirklich sehr starken Akzent gehabt, ich musste auch 2 mal nachfragen, was er gesagt hatte). Er war an sich sehr reserviert aber dennoch freundlich, gefragt hat er meinen Mann nur nochmal, wie und an welchem Datum wir uns das erste mal
Gesehen haben/kennengelernt haben und hat sich einige meiner Beweise rausgenommen und in seine Akte gelegt, außerdem wollte er von mir noch wissen ob ich in einer Gang bin/war, jemals kokain genommen habe oder jemanden illegal in die USA gebracht habe und wo ich gearbeitet habe, als ich meinen Mann in DE kennengelernt hab :) danach hat er den dicken "approved" Stempel draufgeklatscht und mir gesagt, meine PR Karte ist in den nächsten 2-3 Wochen im Briefkasten :)

Danke mal wieder an die positiven zuredner :-)
 

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#10
Kurzes Feedback meinerseits: Interview überstanden, an sich ohne Probleme (bis auf dass ich den IO so gut wie kaum verstanden habe - mein Mann aber ebenfalls nicht :D er war asiatischer Abstammung und hat einen wirklich sehr starken Akzent gehabt, ich musste auch 2 mal nachfragen, was er gesagt hatte). Er war an sich sehr reserviert aber dennoch freundlich, gefragt hat er meinen Mann nur nochmal, wie und an welchem Datum wir uns das erste mal
Gesehen haben/kennengelernt haben und hat sich einige meiner Beweise rausgenommen und in seine Akte gelegt, außerdem wollte er von mir noch wissen ob ich in einer Gang bin/war, jemals kokain genommen habe oder jemanden illegal in die USA gebracht habe und wo ich gearbeitet habe, als ich meinen Mann in DE kennengelernt hab :) danach hat er den dicken "approved" Stempel draufgeklatscht und mir gesagt, meine PR Karte ist in den nächsten 2-3 Wochen im Briefkasten :)

Danke mal wieder an die positiven zuredner :-)
Na siehste. :blumen
 
Oben