Wir sind neu hier

#1
Guten Abend,


oder wenn wer aus andern Zeitzonen mitliest guten Morgen oder gute Nacht. Wir die Familie S. aus Rostock, möchten uns hier vorstellen. Und auch ein zwei Infos zu unseren Vorstellungen und Überlegungen zum Besten geben. Uns dabei beraten lassen und auch inspirieren lassen.


Also erst mal zu uns als Personen.


Da wäre Anika 28 Jahre jung und Duale Studentin bei einer Behörde.


Dazu Paul noch 35 Jahre und im Bereich der Erziehung/Betreuung von gehandicapten Menschen.(sozial Pädagogik und sonder Pädagogik)


Nicht zu vergessen unsere beiden Kinder Elias(6) und Laureen Sophie(7)


Wir sind verheiratet und wie man ein wenig am Alter der Kinder erkennt Patchwork.


Nun zu unseren Gedanken/Überlegungen:


Also vorne weg Wir werden nicht überstürzen und unsere Pläne richten sich zu in etwa 2020/2021. Aber wie das von einer Angestellten im öffentlichen Dienst und einem ehemaligen Sportler nicht anders zu erwarten ist machen wir uns unsere Gedanken früh und arbeiten an einem "ausgefeilten" Plan. Aber dieser ist erst am Anfang.


Also wir haben in den letzen Monaten unsere Gespräche dahingehend vertieft das wir uns im Klaren sind das wir am Ende des Studiums und nach Ablauf einer gewissen Arbeitszeit(vertraglich geregelt) unsere Zelte gern in den USA aufschlagen wollen.


Im Bereich von Anika gibt es sagen wir gewisse Interessen auf US Seite an ihrem Berufsfeld. In Paul seinem Bereich haben erste Infos, sagen wir eine sehr spannende Lage ergeben. Da wir im Sommer 2018 Bereits einen 4 Wochen Urlaub in LA geplant und auch bereits gebucht haben:). Werden wir uns bis dahin hier einigen Input holen um gezielt stellen in anlaufen um unsere Fragen zu erörtern.(Schule, Wohnung, Kinderbetreuung usw.) Wir haben das Glück dort vor Ort jemanden zu kennen mit dem Paul früher zusammen Sport getrieben hat. Er selbst ist aber auch kein US Bürger gewesen sondern Armenier. So dass er uns bei vielen Dingen behilflich sein will und kann.


Die Frage die wir nun grade versuchen zu verstehen(das Thema ist ja noch neu) ob wir auf die Lotterie setzen sollen oder doch direkt was mit einem Arbeitgeber bzw. ein O-1 Visum geht. Da wir nicht wissen ob Erziehung von gehandicapten Menschen in diesen Bereich fällt. Außerdem gibt es Pläne den früher ausgeübten Sport dort auch weiter an Jugendliche zu vermitteln.


So wir hoffen wir waren ausführlich genug.


Liebe Grüße Anika u Paul


Ps. Bitte die Rechtschreibung nicht als zu sehr beachten ist am Handy nicht so einfach.
 

Calis

Well-Known Member
#2
Erst mal herzlich willkommen im Forum.

In welche Fachrichtung geht das Studium von Anika?

Zu Paul, es wird nicht klappen hier direkt in den Job einzusteigen, denn Education and Care Jobs verlangen überwiegend US Zertifikate/Lizenzen und werden eher selten aus dem Ausland anerkannt, daher würde es erstmal bedeuten die Schulbank zu drücken. Wobei evtl Teile anerkannt werden können. Hierbei sind aber die Ausbildungskosten in den USA zu beachten, welche sehr hoch sein können.

Dazu, wie ich im anderen Thread geschrieben habe Neueinwanderer von Californien abraten wenn sie nicht auch gleich mit einem gut bezahlten Job starten, denn hier ist es pervers teuer.
Eine 4 köpfige Familie muss um angenehm leben zu können mindestens 150000 Dollar an Einkommen haben.

Ein 75qm Apartment mit 1 Schlafzimmer, Bad, Küche mit Wohnbereich kostet 2500 bis 3200 Dollar.
Für eine Wohnung mit 3 Schlafzimmer dürft ihr mit 4500+ Dollar im Monat rechnen.
Wobei wir bei der Schule angelangt werden, denn je besser die Schule in dem Schulbezirk ist, desto höher sind auch die Mieten.
Als Neueinwanderer in den USA musst man wegen der fehlenden Credithistory für jeden Pups eine Sicherheit hinterlegen von Wohnung über Strom zu Handyvertrag, dass läppert sich und wird von den meisten Einwanderern übersehen und reißt unerwartet Löcher ins Budget.

Was ihr im ersten Monat brauchen werdet wird in etwa $25000 sein.
Wohnung+ Einrichtung+ Auto+ Essen+ Versicherungen+Sicherheiten.

O1 Visum kann ich nicht beantworten, da müsstet ihr evtl über einen Anwalt klären lassen, damit habe ich wenig Erfahrung wie weit die Voraussetzungen vorliegen. Da gibst du zudem zu wenige Infos...

Für spezifischere Fragen einfach einen Thread eröffnen...
 
Gefällt mir: Ezri

Ezri

Adminchen
Administrator
#3
Hallo Familie S aus Rostock und herzlich :willkommen

Auch schon gleich mal vorweg und für den Fall der Fälle, ihr müsst aufjedenfall das Einverständnis der anderen Elternteile haben.

Das O-Visum "O-1 ist vorgesehen für Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten auf den Gebieten Wissenschaft, Kunst, Erziehung, Geschäftswesen oder Sport, oder für Personen mit überragenden Leistungen in der Filmindustrie. "
Da stehen schon die ausschlaggebenden Wörter außergewöhnlich und überragend. Man muss nicht unbedingt einen Oskar oder den Nobel-Preis gewonnen haben, aber in diese Richtung geht es schon und dieses Visum ist zeitlich begrenzt. Als Schauspieler z.B. auf die Drehzeit des Filmes für den man gebucht ist.
Die Teilnahme an der Greencard Lottery selber ist kostenlos, aber man muss im Gewinnfalle natürlich ein gewisses Grundvermögen nachweisen können, sofern ihr noch nicht angefangen habt zu sparen, wäre jetzt der beste Zeitpunkt damit zu beginnen.
 
#4
Naja eine Sammlung von internationalen Medaillen in einer sehr populären Sportart wäre das was ich dort anführen würde. Aber gut das ist nicht das entscheidende.

Wo sollte das grundvermögen sich aufhalten(nur grob)

Und callis der Abschluss von Anika wäre im Bereich Personalwesen. Es gab auch bereits Anfragen von einigen Firmen für die „Führungsebene“(was immer das heißt) der Personalabteilung.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#5
Das Grundvermögen sollte sich auf dem eigenen Konto aufhalten, weil man es im Falle eines Gewinnes da nachweisen muss.
Internationale Medaillen sind nur interessant, wenn man damit ggf. als Trainer gesucht werden könnte. Dazu müsste man die fraglichen Vereine kontaktieren.
 
#6
Ja das wäre dann auch auf einem unserer Konten. Das haben wir uns so auch gedacht. Die Frage ist die Höhe nur so wissen wir ob es ausreicht.

Die Sache mit dem Trainer steht auch zur Debatte deshalb frage ich ja(hatte ich vielleicht etwas undurchsichtig ausgedrückt)
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#7
Für die erste Person sollten es um die 10.000 sein und jede weitere 5.000
Mehr Infos, Fragen und Antworten sind im folgenden Bereich des Forums zu finden.
Green Card :)
 
#8
Also Die 25k ist das was wir auch dafür zürcklegen. noch haben wir nicht alles aber sagen wir so. Sollte sich durch zufall etwas früher ergeben hätten wir möglichkeiten das nachzuweisen.

Welche Bundesstaaten würdet ihr dem Empfehlen für den Einstieg?(Und wir sind an euren meinungen Intreesiert. An allen:))
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#9
Es gibt da so eine kleine Faustregel: "Man geht dahin, wo der Job ist."
Und wenn man es sich aussuchen kann, dann hängt es von Euren Vorlieben ab. Meer, Berge, Wüste, Jahreszeiten usw.
Was mögt ihr denn?
 
#10
Klar richten wir uns nachdem wo wir Arbeiten können. Aber man entwickelt ja gewisse Tendenzen!

Wir mögen wasser und berge und schnee ist auch ok aber nicht zu kalt im winter^^
 
Oben