FIFA - Blatter ist zurückgetreten

Ezri

Adminchen
Administrator
Ich frage mich, warum alle Gegenkandidaten ihre Kandidatur zurückgezogen haben.
Wurden sie bestochen, hat man in ihren Kellern Leichen ausgegraben, hatten sie zu wenig geboten? Man weiß es nicht :kicher
 

Ulrich

Well-Known Member
Citizen
Er hatte drei Gegenkandidaten, und zwei davon sind zurueckgetreten, um den dritten Kandidaten (aus Jordanien) zu unterstuetzen. Macht schon Sinn, die Opposition zu buendeln.

Der gute Mann aus Jordanien ist dann erst vor dem zweiten Wahlgang abgetreten; hat im esten Durchgang wohl so viele Stimmen bekommen, wie man erwarten durfte.
 

Agrippa

Member
Bis Dezember soll wohl ein neuer Präsident gewählt werden. Womöglich sogar einer, der sich auch wieder nach Kanada und in die USA traut. Eigentlich hätte man ja gucken können, welcher Funktionär der FIFA sich zur Frauen-WM nach Kanada traut und dann diesen oder diese zum neuen FIFA Präsidenten machen.
Wenn im übrigen Platini, oder Beckenbauer antreten, wird sich nichts ändern. Beide haben ganz offensichtlich für Katar und Russland gestimmt. Platini gab es zu, sein Sohn arbeitet jetzt auch für ein katarisches Staatsunternehmen. Beckenbauer ist Repräsentant für Gazprom und eine Gesellschaft aus Katar. Das muss natürlich alles nichts heißen, aber irgendwie seltsam ist es schon.
 

Admin

Administrator
Teammitglied
Administrator
Es war, ist und wird es immer sein... ein Sumpf der Korruption. Egal wer gewählt wird, die gesamten Strukturen sind betroffen, hilft das Ersetzen einer Person nix.
 

Ayne

Well-Known Member
Ich frage mich, warum alle Gegenkandidaten ihre Kandidatur zurückgezogen haben.
Wurden sie bestochen, hat man in ihren Kellern Leichen ausgegraben, hatten sie zu wenig geboten? Man weiß es nicht :kicher
Was die Leichen angeht, da werden wohl in jedem Keller welche sein, die Frage ist, wer von den meisten wusste.
Pikant finde ich nur, dass die US Steuerbehörde (?) die ganze Kaskade jetzt losgetreten hat, ich meine, die ganze Geschichte ist ja nun wirklich nichts neues.
 
Zuletzt bearbeitet:

Agrippa

Member
Soweit ich es verstanden habe, war die US-Steuerbehörde zunächst einmal hinter den Typen des nordamerikanischen Verbandes her. Da sind wohl Schmiergelder wegen der Fernsehberichterstattung in den USA geflossen. Die Steuerbehörde verkabelte dann einen hochrangigen US-amerikanischen FIFA Repräsentanten und so kam dann recht viel ans Licht. Zeitgleich haben dann Schweizer Behörden wegen der WM Vergabe 2018 und 2022 ermittelt.
Aber letzten Endes konnte wohl nur ein Land ermitteln, das einerseits groß und mächtig ist, in dem Fußball aber nicht wie eine Religion ist. Das waren die USA. Andere Länder hätten Furcht, nie wieder eine WM zu bekommen. In Deutschland wäre nach so einer Razzia durch Franz Beckenbauer aufgestanden und hätte erklärt, jetzt kann wegen der Regierung hier nie mehr eine WM oder EM statt finden. Ich bin mal gespannt, was wegen der WM 2006 rauskommt. Angeblich sollen ja Panzerfäuste nach Saudi-Arabien und Millioneninvestitionen nach Süd-Korea gegangen sein, die just zum Zeitpunkt der WM Vergabe für 2006 stimmberechtigt waren. Das könnte auch ein Grund sein, dass hier in Deutschland nicht ermittelt wird.
 
Oben