Doppelte Staatsbürgerschaft

Ezri

Adminchen
Administrator
#11
Das Kind ist erst US-Bürger, wenn die Eltern es den US-Behörden melden.
Es muss also die Stabü nicht selber aktiv ablehnen, wenn es niemals gemeldet wurde.
 
#14
Ich bin der Meinung ja. Bist du denn der US Bürger oder deine Frau? Wer hat denn wie lange dort gelebt? Die Voraussetzung sind ja nur erfüllt, wann das amerikanische Elternteil dort für einen Gewissen Zeitraum gelebt hat. Wenn das nicht gegeben ist, ist man ja auch nicht dazu verpflichtet.

Ruf doch einfach mal bei einem amerikanischen Konsulat an.
 

Ulrich

Well-Known Member
Citizen
#15
Mir geht's darum ob ich verpflichtet bin durch US Gesetze oder sonst was das Kind bei den US Behörden zu melden.
Nein, bist Du nicht.

Aber ich wuerde trotzdem die Unterlagen, die fuer die Beantragung eines N-600 erforderlich sind, zusammentragen und aufbewahren. Du willst vielleicht nicht, dass dein Kind zwei Staatsbuergerschaften hat, aber das heisst nicht, dass Dein Kind es in 19 Jahren vielleicht nicht doch will. Es waere extrem egoistisch von Dir, wenn Du Deinem Kind den Weg aus welchen persoenlichen Gruenden auch immer verbauen wuerdest.
 
#18
Also ich habe da unterschiedliche Aussagen gehört.... Ich würde einfach mal anrufen oder ne Mail ans Konsulat schreiben dann weißt du es doch zu 100%. Also Dein Mann muss nachweisen können, dass er 5 Jahre dort gelebt hat (High School Transcript zum Beispiel). 2 Jahre davon müssen nach dem 14 Lebensjahr deines Mannes sein. Hatte das in meinem ersten Beitrag falsch gesagt.

Ich würde sowas auf jeden Fall aufheben und dann später nochmal entscheiden. Es muss nur vor dem 18. Lebensjahr sein. Ich weiß es auch nicht 100%ig, aber bin der Meinung, dass die Staatsbürgerschaft eh schon gegeben ist. Ich habe die bei meinem Sohn ja auch nicht beantragt sondern lediglich die Geburt mitgeteilt! Den Passport und die SSN werde ich beantragen. Ärger werdet ihr mit Behörden wohl nicht bekommen. Im Zweifel wusstet ihr es ja einfach nicht. Ich habe aber mal einen Artikel gelesen, dass vielen nicht bewusst ist, dass sie die Staatsbürgerschaft schon haben. Und deswegen auch keine Steuererklärungen abgegeben haben. Da es den Behörden aber wohl bekannt ist, dass viele einfach nichts von der Staatsanwaltschaft wissen, muss man nachträglich nur noch für die letzten 3 Jahre abgeben... Ich finde es nicht mehr.... Klar ist aber wohl, dass sich niemand die Mühe machen wird herauszufinden, ob dein Mann ein Kind bekommen hat und ihr das gemeldet habt oder nicht....
 
#19
Eine Mail an das Konsulat habe ich geschickt. Nur als Antwort wurde mir geschickt welche Unterlagen ich für die Meldung benötige aber nicht ob ich eine Meldung machen muss.
Ja das Thema mit den Steuern haben wir jetzt auch. Wir haben auch nicht gewusst, dass wir die US Steuererklärung zusätzlich machen müssen .
 
#20
Ggf. Einfach nochmal direkt nachfragen.

Darf ich fragen wieso ihr das für Euer Kind nicht machen wollt? Der Einzige Nachteil wäre ja eigentlich nur die Steuersache oder fallen Euch noch mehr ein?

Ansonsten sehe ich eigentlich nur Vorteile wenn man die Papiere hat und belegen kann, dass man US Staatsbürger ist.
 
Oben