Corona-Virus

Mona

Well-Known Member
Greencard
Mit Menschen wie dir, braucht man auch keine Diskussion führen, weil sie in einem ordentlichen Ton gar nicht möglich ist. Ihr habt eure Meinung und seid darin so festgefahren, man wird direkt beleidigt, es wird einem unterstellt zu lügen, als Verschwörungstheoretikern betitelt, nur weil ich Dinge hinterfrage und nicht alles glaube.
Welche Diskussion denn? Du kommst mit irgendwelchen unbeweisbaren, unbelegbaren Meinungen.
 

Lileigh

Well-Known Member
Citizen
Wenn ich dich beleidigen wollte, haette ich ganz andere Dinge gesagt. Wenn du mir fehlende Staerke - auch ohne mich und meinen background zu kennen - vorwirfst, kann ich an meiner Aussage, die ich aufgrund deiner Aussage in den vorherigen Beitraegen, nichts anstoessiges finden.

Ich kenne dich nicht. Du kennst micht nicht. Also bitte aufhoeren, das ganze weiter auf die Spitze zu treiben und mir fehlende Diskussionsfaehigkeit vorwerfen, wenn man sich selbst an die Nase packen sollte.

Zum Quatscht bzgl. Urlaub: 1. derzeit nicht moeglich, weil wir hier massig spikes haben und defintiv nicht etwas, das derzeit Prioritaet hat. Haette man aber aus meinen vorherigen posts herauslesen koennen (furlough etc.) Somit finde ich den Vorschlag doch einen netten Schlag in die Magengrube. Vielen Dank fuer die Erinnerung, dass Urlaub fuer uns jetzt und auch in Zukunft erstmal nicht moeglich ist.

2. Mallorca. Kein Interesse. Hab' zig Moeglichkeiten vor Ort und von ca. April bis Oktober/November immer Temperaturen um die 30+ Grad. Aber auch hier. Null Prioritaet derzeit, weil andere Dinge momentan wichtiger sind. Da gibt es derzeit kein Runterkommen. In ca. zwei Wochen ist Schulstart.

Ansonsten man kann hinterfragen, tue ich auch staendig. Aber deine Aussagen klingen nunmal nicht danach.

Ich bin jetzt raus.
 

Miriii

Well-Known Member
Wenn ich dich beleidigen wollte, haette ich ganz andere Dinge gesagt. Wenn du mir fehlende Staerke - auch ohne mich und meinen background zu kennen - vorwirfst, kann ich an meiner Aussage, die ich aufgrund deiner Aussage in den vorherigen Beitraegen, nichts anstoessiges finden.

Ich kenne dich nicht. Du kennst micht nicht. Also bitte aufhoeren, das ganze weiter auf die Spitze zu treiben und mir fehlende Diskussionsfaehigkeit vorwerfen, wenn man sich selbst an die Nase packen sollte.

Zum Quatscht bzgl. Urlaub: 1. derzeit nicht moeglich, weil wir hier massig spikes haben und defintiv nicht etwas, das derzeit Prioritaet hat. Haette man aber aus meinen vorherigen posts herauslesen koennen (furlough etc.) Somit finde ich den Vorschlag doch einen netten Schlag in die Magengrube. Vielen Dank fuer die Erinnerung, dass Urlaub fuer uns jetzt und auch in Zukunft erstmal nicht moeglich ist.

2. Mallorca. Kein Interesse. Hab' zig Moeglichkeiten vor Ort und von ca. April bis Oktober/November immer Temperaturen um die 30+ Grad. Aber auch hier. Null Prioritaet derzeit, weil andere Dinge momentan wichtiger sind. Da gibt es derzeit kein Runterkommen. In ca. zwei Wochen ist Schulstart.

Ansonsten man kann hinterfragen, tue ich auch staendig. Aber deine Aussagen klingen nunmal nicht danach.

Ich bin jetzt raus.
Dein Ton ist extrem übertrieben und unverschämt..
zeigt von außerordentlichen Benehmen! Egal ob man eine Meinung teilt oder nicht.. sollte man jemanden nicht so angehen, wie du es tust! Klingt ganz schön verbittert!
 

Mona

Well-Known Member
Greencard
Ich möchte einfach mal was über Corona schreiben, was in meiner Gegend gerade so passiert.
Die Tochter einer Freundin ist Krankenschwester auf der Intensivstation in einer Klinik in Florida. Sie ist am Ende mit ihrer Kraft. Das Krankenhaus ist voll mit Coronakranken, die ernste Symptome haben, schwer krank sind, oft beatmet werden müssen, was schwere Schäden hinterlassen wird, selbst wenn sie es überleben werden.
Sie hat täglich mit dem Tod von Patienten zu tun. Sie lebt selbst in der ständigen Angst, sich auch zu infizieren und dann ihre Familie.
Sie weiss nicht, wie lange sie diesen Stress noch durchhalten wird.

Ein Bekannter von mir in der Gegend von Orlando hat Corona nicht sehr ernst genommen und deshalb auch selten einen Mundschutz getragen.
Vor kurzem bekam ich eine SMS. Er war auf der Intensivstation. Es ging ihm sehr schlecht. Der Coronatest war positiv.

Das sind doch nicht alles Fakekranke, die irgendwas anderes haben. Das ist doch die Realität.

Wenn das in Deutschland nicht die Realität ist, dann WEIL die Regierung Vorsorgemassnahmen getroffen hat.
 

Ezri

Adminchen
Administrator
Klar steht Corona als Todesursache im Totenschein. Ggf. hat der Corona-Tod erst den Unfall verursacht.
Ganz so, wie jemand am Steuer eine tödliche Herzattacke erleidet und als Toter nun mal nicht mehr in der Lage ist, sein Fahrzeug ordnungsgemäß abzustellen, um etwaige Unfälle zu verhindern.
Dann steht im Totenschein tatsächlich als Todesursache die Herzattacke und nicht der daraus resultierende Unfall...


Abgesehen davon, Mädel troll in anderen Foren rum und lass da deine Unverschämtheiten raus.
 

Lileigh

Well-Known Member
Citizen
Sach ma'. Du teilst genauso aus, aber andere duerfen nicht, oder was? Ich hatte deine Relativierung und Herunterspielen angeprangert. Und ja auch dein Verhalten anprangert, aber das Arschlochverhalten war eher fuer die Allgemeinheit und diejenigen bestimmt, die das ganze nicht ernst nehmen. Da hast du mir nun gesagt, wie beleidigend dies fuer dich ist.
Ruhig war mein Ton nicht, aber vor allem mein letzter post war er weder frech, noch unverschaemt.

Jetzt bin ich wirklich raus. Keine Sorge. Deine Beitraege werde ich ab sofort ignorieren.
 

Miriii

Well-Known Member
Ich möchte einfach mal was über Corona schreiben, was in meiner Gegend gerade so passiert.
Die Tochter einer Freundin ist Krankenschwester auf der Intensivstation in einer Klinik in Florida. Sie ist am Ende mit ihrer Kraft. Das Krankenhaus ist voll mit Coronakranken, die ernste Symptome haben, schwer krank sind, oft beatmet werden müssen, was schwere Schäden hinterlassen wird, selbst wenn sie es überleben werden.
Sie hat täglich mit dem Tod von Patienten zu tun. Sie lebt selbst in der ständigen Angst, sich auch zu infizieren und dann ihre Familie.
Sie weiss nicht, wie lange sie diesen Stress noch durchhalten wird.

Ein Bekannter von mir in der Gegend von Orlando hat Corona nicht sehr ernst genommen und deshalb auch selten einen Mundschutz getragen.
Vor kurzem bekam ich eine SMS. Er war auf der Intensivstation. Es ging ihm sehr schlecht. Der Coronatest war positiv.

Das sind doch nicht alles Fakekranke, die irgendwas anderes haben. Das ist doch die Realität.

Wenn das in Deutschland nicht die Realität ist, dann WEIL die Regierung Vorsorgemassnahmen getroffen hat.
Das mit deinem Bekannten tut mir sehr leid. Ich habe nie gesagt, dass Corona ein Fake ist. Ich trage selbst auch den Mundschutz, hier in Spanien sogar sobald man das Haus verlässt. Aber es ist doch nicht verkehrt, auch zu hinterfragen..
wir wissen doch gar nicht, was die Ärzte den Patienten alles geben. Aktuell gibt es nichts konkretes, was gegen Corona hilft.. also wird quasi „experimentiert“ und geschaut, was hilft..
sehr wahrscheinlicher ist es, dass viele Menschen an Organversagen etc. sterben..

Zudem habe ich gesagt, dass 9000 nicht in Relation zu 83 Mio. Stehen.. und das nur im Bezug auf Deutschland. Was in den USA abgeht, ist durchaus schlimmer und auch nicht zu vergleichen. Ich habe es nicht runterspielen wollen.. Sondern nur gemeint, dass dies ja nicht in Relation steht..
aber leider hat man hier oft keine Möglichkeit etwas zu belegen, oder eine ordentliche Diskussion zu führen, direkt wird man angemahnt, ausgebremst, Unterstellungen gemacht.. so führt man keine Diskussion und so sollte man sich nicht benehmen. Ihr müsste meine Meinung nicht teilen, jedoch tolerieren.
 
Oben