Hallo aus Düsseldorf

#1
Hey,
mein Name ist Carlo und ich bin 29 Jahre alt/jung. Ich spiele mit dem Gedanken 2019, nach Beendigung meines Studiums (M.Sc. Mineral Resource and Process Engineering) und der Fertigstellung der Weiterbildung zum internationalen Schweißfachingenieur in die USA (temporär, für einige Jahre) auszuwandern.
Ich habe mich hier im Forum angemeldet um genauere Informationen zu sammeln, das ganze Thema Auswanderung in die USA scheint im Moment fast unmöglich zu sein :(

Beste Grüße



Carlo
 

Ezri

Adminchen
Administrator
#2
Hallo Carlo und herzlich :willkommen

Japp, einfach in den Flieger steigen und ankommen ist nicht mehr, jetzt wird schon genauer geschaut wen sie ins Land lassen wollen, außer bei der Greencard Lottery, da darf jeder ab einem gewissen Bildungsstand teilnehmen :hmm
 

anjaxxo

Super-Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Citizen
#3
Willkommen bei uns und viel Glueck bei deinem Vorhaben. :blumen

Ob deine Ausbildung/Studium fuer ein Arbeitsvisum in Frage kommt, weiss ich leider nicht. Aber da melden sich sicher noch andere.
LG
Anja :winke
 

Blauregen

Well-Known Member
#4
Willkommen!

Für einen hochspezialisierten Ingenieur sieht das schon mal besser aus als für einen einfachen Elektriker. Ich kann deine Qualifikation leider auch nicht einschätzen.

Wir waren schon einmal drüben und zwar wurde mein Mann (damals 20jährige sehr spezifische Erfahrung als Ingenieur im Öl- und Gasbereich) von seiner damaligen Firma in deren US Niederlassung versandt. Das gesamte Papiergelumpe war ein Stapel von etwa 5cm.

Die Firma muss nachweisen, dass kein US Bürger dafür infrage kommt. Mein Mann musste jede Menge Nachweise erbringen, seine Publikationen und wissenschaftlichen Arbeiten einreichen usw. Das war schon eine Menge. Aber machbar.
 
Gefällt mir: Suze

Ulrich

Well-Known Member
Citizen
#5
"M.Sc. Mineral Resource and Process Engineering" klingt fuer mich kompatibel mit Oelindustrie. Wenn Du da noch einen Schwerpunkt Richtung Petroleum Engineer oder aehnliches draufsetzen kannst, dann kannst Du Dich anschliessend ja mal bei einer BP oder Shell in Europa bewerben, und dann darauf spekulieren, dass sie Dich nach einiger Zeit nach Amerika entsenden.
 
Gefällt mir: Suze
#6
Danke für die Antworten. "Beim Studiengang Mineral Resoure and Process Engineering" habe ich mich auf den Bereich "Underground and Surface Mining" spezialisiert. Um in Richtung Öl/Gas zu gehen, ist denke ich der Schweißfachingenieur keine schlechte Sache, die werden in diesem Bereich stark gesucht...zumindest in Deutschland in den Raffinerien. Ich habe auch bereits versucht die Masterarbeit in einem amerikanischen Unternehmen zu schreiben, was leider nicht wirklich Früchte getragen hat.
 
Oben